Spaghetti Carbonara (vegan)

„Spaghetti“ Carbonara (vegan)

Diese abgewandelte Version der klassischen Spaghetti Carbonara überzeugt  geschmacklich nicht nur Veganer oder Vegetarier sondern auch  Fleischliebhaber werden daran Gefallen finden. Angebratener Räuchertofu in einer feinen Mandelcreme-Petersilien-Soße steht der schweren klassischen Sahne-Käse-Ei-Soße keinerlei nach.

Spaghetti Carbonara

Spaghetti Carbonara à la Attila Hildmann – lecker schlemmen ohne schlechtes Gewissen!

Lässt man noch Zucchini-Streifen in die Rolle der Pasta schlüpfen hat man nicht nur ein super gesundes Gericht dass die ganze Familie glücklich und satt macht, sondern ist es leicht und LowCarb obendrein. Das Mandelmus mit etwas Wasser angerührt ist eine cremige Sahnealternative. Es besitzt zwar einen relativ hohen Fettanteil, doch besteht dieser aus hochwertigen ungesättigten Fettsäuren und zudem enthält das Nussmus leicht verdauliches Eiweiß und ist reich an wichtigen Mineralstoffen und Vitaminen.Aber nicht nur eine leckere „Sahne“-Soße kann man damit zaubern, sondern auch eine tolle Mandelmilch.

Zubereitung Mandelmilch

Einfach 1 Esslöffel (weißes) Mandelmus mit 20 g Agavendicksaft/Ahornsirup oder beliebiges Süßungsmittel vermischen, ca. 160 ml warmes Wasser zugießen und mit dem Schneebesen verrühren. Und voilà, schon hat man eine leckere Mandelmilch!

Das Originalrezept stammt aus dem Kochbuch „Vegan for Fit“ von Attilla Hildmann.

Zutaten (für 4 Portionen)

  • 200 g weißes Mandelmus
  • 300 g Räuchertofu
  • 5 gehäufte EL gehackte Petersilie (ca. 1 Bund)
  • 2 mittelgroße Zwiebeln
  • 2 Knoblauchzehen
  • 10 EL Olivenöl
  • Abrieb und 2 EL Zitronensaft einer unbehandelten Zitrone
  • 2 kg Zucchini oder 500 g Pasta nach Wahl

Zubereitung

Step 1

In einer Schüssel das Mandelmus mit 500 ml Wasser verrühren. Zwiebeln und Knoblauch schälen und fein hacken und Räuchertofu klein würfeln. Die Zucchinis waschen und mithilfe eines Julienne- oder Spiralschneiders in dünne Streifen schneiden. In eine größere Schüssel geben, etwas salzen und mit 3 EL Olivenöl marinieren.

Step 2

In einer beschichteten Pfanne 2 EL Olivenöl erhitzen und die Räuchertofu-Würfel darin kross braten (ca. 5 Minuten). Zwiebel und Knoblauch hinzufügen und mitbraten. Zitronensaft und Abrieb sowie die gehackte Petersilie unter das Mandelmus mischen und das Ganze in die Pfanne geben. Kräftig mit Salz und Pfeffer würzen. Die Zucchini-Streifen in der Carbonara-Soße geben und ca. 1-2 Minuten mitkochen (sodass sie zwar gar sind aber noch Biss haben).

Auf Tellern verteilen, bei Belieben mit frisch gemahlenen Pfeffer bestreuen und schmecken lassen! Bon Appetit!

 

 

 

4 Gedanken zu „„Spaghetti“ Carbonara (vegan)

  1. Pingback: Gemüse-Quinoa in Safran-Cashew-Creme | Ernährungsmagazin.net

  2. Pingback: Gemüse-Quinoa in Safran-Cashew-Creme | Ernährungsmagazin.net

Schreibe einen Kommentar zu Cookies Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.