Knallig grün: cremige Grünkohl-Brokkoli Suppe

Grünkohl-Brokkoli Suppe

LaMoodfood ist zurück – und das mit einer knallig grünen Grünkohl-Brokkoli Suppe.

Wenn es draußen dunkel, kalt und nass ist, hilft einfach so eine feine wärmende Suppe ungemein. Mit der kräftigen grünen Farbe, mit der diese Grünkohl-Brokkoli Suppe daherkommt, ist das triste Wetter  schon fast vergessen und die Welt sieht schon viel bunter aus. Und diese Suppe sorgt nicht nur gleich für eine bessere Laune, sondern dank der geballten Kraft von Grünkohl und Brokkoli strotzt sie auch noch mit einem hohen Gehalt an Vitaminen und anderen gesunden Nährstoffen. Gesund und lecker zugleich geht nicht? Geht wohl – diese Suppe ist der Beweis!

Gerade im Winter möge vielleicht einer meinen, dass das Angebot an regionalem Obst und Gemüse eher eingeschränkt ist. Aber hier Einspruch meine Ehren, denn das Angebot mag vielleicht nicht so vielfältig wie in den Sommermonaten sein, aber gerade aus Wintergemüse wie den diversen Kohlsorten und Wurzelgemüsen wie rote Bete, Karotten, Pastinake und Co lassen sich ganz wundervolle Gerichte zaubern. Obendrein hat gerade der Grünkohl, der unteranderem auch als das Superfood schlechthin bekannt ist, Hochsaison. Also was spricht dagegen auch im Winter regional, gesund und super lecker zu kochen? – Richtig, nichts!

Wer sich darüber informieren möchte, welche Gemüse- und Obstsorten gerade Saison haben, dem kann ich den Alnatura Saisonkalender empfehlen. Auf dieser Seite kann man sich informieren, welches Gemüse/Obst in welchem Monat angeboten wird (großes Angebot/geringes Angebot/ Lagerware) und kann es so gleich auf die Einkaufsliste schreiben. Oder wenn man wie ich zu der eher spontaneren Sorte gehört, dann geht man einfach auf den regionalen Wochenmarkt und lässt sich dabei von dem Angebot inspirieren.

Grünkohl-Brokkoli SuppeBei dem ein oder anderen mag der Grünkohl vielleicht verpönt sein, da er nur aus Gerichten wie „Grünkohl mit Pinkel“ oder einem deftigen Eintopf bekannt ist. Aber in diese cremige, feine Suppe zeigt sich der Grünkohl von einer ganz anderen, einer ganz anschmiegsamen und äußerst leckeren Seite. Darüber hinaus bedarf es nur an wenigen Zutaten und steht auch noch in Windeseile fertig auf dem Tisch. Also worauf wartet ihr noch?

Zutaten (für ca. 2 Portionen)

  • 1 Zwiebel
  • 1 Knoblauchzehe
  • 400g Grünkohl
  • 200g Brokkoli
  • 800ml Gemüsebrühe
  • 80g Sahne
  • Muskat, Salz, Pfeffer
  • Optional: geröstete Mandeln

Zubereitung

Zunächst den Grünkohl waschen, gut abtropfen und klein schneiden. Ebenso den Brokkoli waschen und in kleine Röschen schneiden. Zwiebeln und Knoblauch schälen und klein würfeln.

Das Öl in einem Topf erhitzen und Zwiebeln darin glasig dünsten. Knoblauch dazugeben und kurz mitdünsten. Den Grünkohl und den Brokkoli in den Topf geben und mit der Gemüsebrühe ablöschen.

Nun für ca. 15 Minuten köcheln lassen, bis das Gemüse gar ist. Wer mag, nimmt nun ein paar Brokkoli-Rösschen heraus (als Suppeneinlage) und stellt sie zur Seite. Nun das Ganze mit einem Pürierstab fein pürieren, die Sahne hinzugeben und kurz aufkochen lassen. Mit etwas geriebener Muskatnuss würzen, mit Salz und Pfeffer abschmecken und schon ist die Suppe servierbereit. Wer noch etwas Knuspereffekt haben möchte (sehr zu empfehlen) röstet derweil noch gehobelte Mandeln ohne Fett in einer Pfanne an und streut sie vor dem Servieren über die Suppe. Bon Appetit!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.