Running Dinner | Linsensalat mit Ofentomaten, Datteln & Ziegenkäse im Speckmantel

Linsensalat mit Ofentomaten, Datteln und ZiegenkäseZwar keine wunderprächtigen Bilder, dafür aber ein kleiner Bericht von gestern Abend und ein superfeines Rezept für ein hochgelobten Linsensalat. Gestern fand zum wiederholten Mal das „Running Dinner Event“ Auf Haxe statt und ich war auch wieder dabei. Es war wieder mal ein grandioser Abend mit interessanten Leuten und leckerem Essen! Die Grundidee  ist wie folgt: an einem Abend werden jeweils Vorspeise, Hauptspeise und Dessert in 3 unterschiedlichen Küchen der Stadt gekocht und zum krönenden Abschluss treffen sich alle zu einer After-Dinner-Party in einer ausgewählten Location. Dabei wird in einem 2er-Team teilgenommen und man bekommt vorab einen der 3 Gänge zugeteilt, die man dann in seiner eigenen Küche für 4 andere Gäste zubereitet. Da sich die Zusammensetzung der Gäste bei jedem Gang ändert, trifft man so auf 12 andere Mitmenschen . Ich habe nun schon mehrmals teilgenommen und freue mich jedesmal kringelig, wenn ein Tag vorher, die „Speisekarte“ in meinem Postfach landet und es feststeht, welchen Gang man zubereiten wird. Nicht nur weil es wahnsinnig Spaß macht, andere zu bekochen, sondern weil es jedesmal auch super interessant ist, auf die unterschiedlichsten neuen Leute und  deren Kochkünste zu treffen. Wenn man es dann noch zur After-Party schafft und nicht beim Dessert verhockt, trifft man auch noch alle anderen Teilnehmer, es wird sich über die Eindrücke und leckeren Essen ausgetauscht und bei guter Laune gefeiert und getanzt.

Bei mir hat sich schon so eine Art Standard-Ritual etabliert: sobald die Speisekarte raus ist und der Gang feststeht, wird sich in die Foodblogger-Welt gestürzt um das perfekte Gericht zu finden. Je nach Jahreszeit und Gang gab es schon so allerlei Gerichte: weihnachtliches Blutorange-Tiramsiu, Hähnchen Marbella, Himbeer-Cantuccini-Parfait mit Himbeerspiegel, Karotten-Orangen-Ingwersuppe mit Wintersalat und gratiniertem Ziegenkäse, gratinierte Kürbisspalten mit Ziegenkäse-Kürbiskernmousse und Rote-Beete-Feta-Salat oder eine Variation aus verschiedenen Flammkuchen. Auch dieses Mal waren die verschiedenen Gänge bunt gemischt und es gab neben unserer Vorspeise mexikanische Tortillas und schwarz-weißes Schokoladen-Parfait mit Beeren und Mousse au chocolat als Dessert.collage_dinner

So und da wir diesmal die Vorspeise zubereiten durften, fiel die Wahl auf einen äußerst leckeren Linsensalat mit Ofentomaten und Datteln, getoppt mit Ziegenkäse im Speckmantel und das ganze serviert auf marinierten Zucchini-Streifen.  Die Gäste waren begeistert und da mehrfach nach dem Rezept gefragt wurde, möchte ich es natürlich gerne mit euch teilen.

Das Gericht ist eine Abwandlung eines „BlogBuster“-Rezepts, welches man schon auf mehreren Foodblogs, wie bei Julianne von SchönerTagNoch, Schlammdackel oder auch bei Kochfrosch findet. Da aber unbedingt Ziegenkäse mit von der Partie sein sollte, haben wir den Feta mit gratinierten Ziegenfrischkäse im Speckmantel ersetzt und um noch etwas Farbenspiel reinzubringen den Linsensalat auf Zuchhinistreifen gebettet. Und was soll ich sagen? – Es war eine wahre Geschmacksexplosion und es wird ihn sicherlich auch ohneDinner-Event noch öfters geben! Die Kombination ist einfach der Wahnsinn – leckere Belugalinsen, fruchtige Ofentomaten, süße Datteln, mit dem leicht scharfen Harissa-Dressing und getoppt mit salzig-würzigen Ziegenkäse-Taler. Ein Traum.Linsensalat mit Ofentomaten, Datteln und Ziegenkäse

Da wir die Gäste natürlich nicht warten lassen wollten, blieb eine ausgiebigen Food-Fotosession aus und die Bilder sind eher suboptimal. Aber schließlich muss es nicht immer perfekt sein und für mich auch ohne supertolles Bild ein neues Lieblingsgericht. Wir haben die doppelte Menge zubereitet und auch mit mehrfachem Nachschlag blieb was über. Das hat aber noch super als Late-Night-Snack nach der After-Dinner-Party gedient  und wird heute dann noch vollends verputzt :-). Und hier nun das Rezept:

Linsensalat mit Ofentomaten und Datteln, gekrönt von Ziegenkäse im Speckmantel

Zutaten (für ca. 4 Personen)

Zucchini-Streifen

  • 2 Zucchinis
  • 2 EL Olivenöl
  • Salz und Pfeffer

Linsensalat

  • 500g Kirschtomaten
  • Salz, Pfeffer
  • 1 TL getrockneter Thymian
  • 2 TL Honig
  • 4 EL Olivenöl
  • 2 Knoblauchzehen
  • 200g schwarze Beluga-Linsen
  • 750ml Gemüsebrühe
  • 2 Lorbeerblätter
  • 100g  getr. Datteln (entsteint)
  • eine Handvoll Basilikumblätter
  • 2 Frühlingszwiebeln
  • 2 EL Zitronensaft
  • 1 TL Harissa

Ziegenkäse-Taler:

  • 8 Ziegenfrischkäse-Taler
  • 8 Scheiben (Frühstücks-)Speck
Zubereitung

Zuchinistreifen: 

Zucchini waschen und mithilfe eines Spiralschneiders (oder Julienne-Schneider) in feine Streifen schneiden. In einer Schüssel mit 1 EL Olivenöl, Salz und Pfeffer gut miteinander vermischen und durchziehen lassen.

Linsensalat:

Backofen auf 200°C (Ober- und Unterhitze) vorheizen. Kirschtomaten halbieren, in eine Auflaufform mit der Schnittfläche nach oben platzieren und salzen und pfeffern. Thymian, Honig und 2 EL miteinander vermischen und über die Tomaten träufeln. Die Knoblauchzehen mit einem Messer andrücken und zu den Tomaten geben. Die Auflaufform in den vorgeheizten Backofen geben und für ca. 30 Minuten backen.

Derweil die Linsen in einem Sieb abspülen und mit der Gemüsebrühe und den Lorbeerblättern in einen Topf geben, aufkochen lassen und ca. 30 Minuten (bzw. je nach Packungsanleitung) zugedeckt bei mittlerer Hitze bissfest kochen. Die Datteln schäg in feine Streifen schneiden, die Frühlingszwiebeln waschen und in feine Ringe schneiden. Basilikumblätter ebenfalls waschen und in dünne Streifen schneiden. Zitronensaft, Harissa und restliche Olivenöl (3 EL) miteinander verrühren.

Sobald die Linsen fertig gekocht sind,in einem Sie abgießen und die Lorbeerblätter entfernen. Die Datteln, die Frühlingszwiebeln und das Harissa-Dressing unter die Linsen mischen. Die Ofentomaten mitsamt ausgetretenem Saft und den Basilikum vorsichtig unterheben.

Ziegenkäsetaler:

Die Ziegenfrischkäsetaler (bspw. Piccandou) auf die Speckscheiben geben, mit etwas frisch gemahlenen Pfeffer würzen und einwickeln. Auf eine Backblech geben und für ca. 7 Minuten unter dem Grill knusprig backen. Dabei stetig beobachten, damit die Taler nicht verbrennen.

Die Zucchinistreifen mit dem Linsensalat auf Tellern anrichten, jeweils 2 Ziegenkäse-Taler daraufgeben und servieren. 

Der Linsensalat schmeckt sowohl lauwarm als auch kalt.

Bon Appetit!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.