schoko-karamell-pekanuss-plaetzchen

Schokoladen-Karamell-Pekanuss-Plätzchen alias Turtle Cookies

Diese „Turtle Cookies“ sind einfach unbeschreiblich lecker: Cremiges Karamell, eingebettet in einem leckeren Schokoladen-Mantel, umhüllt mit knusprigen Pecanüssen und das Ganze gesprenkelt mit Schokolade – einfach ein Traum!

Gefunden wurde dieses Rezept auf dem Foodblog The Kitchen is my Playground und es wird definitiv in die Lieblings-Plätzchen-Rezepte-Sammlung aufgenommen! Und nicht nur, dass sie sowas von lecker sind, sie sind auch noch einfach in der Zubereitung! Wie man mit diesen Plätzchen falsch liegen kann? Die Antwort ist ganz einfach: Gar nicht!

Zutaten (für ca 30-40 Stück)

  • 120 g Mehl
  • 35 g Kakaopulver
  • 1 Prise Salz
  • 115 g weiche Butter
  • 130 g Zucker
  • 1 Ei
  • 2 EL Milch
  • 1 Päckchen Vanille-Zucker
  • 200 g grob gehackte Pekanüsse
  • 14 Soft-Karamell-Toffees
  • 3 EL Schlagsahne
  • 100 g Zartbitter-Kuvertüre

Zubereitung

Step 1

In einer Schüssel Mehl, Kakaopulver  und eine Prise Salz vermischen und zur Seite stellen.

In einer weiteren Rührschüssel die weiche Butter mit dem Zucker und dem Vanillezucker schaumig rühren. Dann das Ei trennen und das Eigelb und die Milch mit der Butter-Zucker-Mischung vermengen. Die Mehl-Kakao-Mischung unterheben und zügig zu einem glatten Teig verrühren. Den Teig in Frischhaltefolie für mindesten 1 Stunde kühl stellen.

In der Zwischenzeit die Pekanüsse grob hacken und in ein tiefen Teller geben. In ein anderen Teller das Eiweiß mit einer Gabel ein wenig schaumig rühren.

Step 2

Sobald die Ruhezeit des Teiges vorbei ist, Backofen auf ca. 180°C vorheizen. Den Teig aus dem Kühlschrank nehmen und aus ihm kleine Kugeln à ca. 2 cm Durchmesser formen. Jede Kugel in Eiweiß dippen und anschließend in den gehackten Pekannüssen wälzen. Die Kugeln leicht flach drücken und auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech im Abstand von ca. 4 cm anordnen. Nun noch mit einem Mini-Löffel eine kleine Einmuldung in die Mitte jeder Kugel drücken (da kommt später die Karamell-Füllung hinein).

Nun die Kekse für ca. 12 Minuten in den vorgeheizten Backofen schieben.

Step 3

Zwischenzeitlich die Karamell-Toffees in einer kleine Schüssel geben, die Sahne beigeben und in der Mikrowelle für ca. 1 Minuten schmelzen.

Sobald die Kekse fertig gebacken sind, herausnehmen, die Einmuldung nochmals nachdrücken und für 10 Minuten ruhen lassen. Dann etwa 1/2 Teelöffel der Karamellfüllung in jede Einmuldung füllen. Komplett auskühlen lassen.

Die Zartbitter-Kuvertüre grob hacken und in einem Wasserbad zum Schmelzen bringen. in einen Spritzbeutel oder einen Gefrierbeutel geben (und kleines Loch einschneiden) und die Karamell-Pekanuss-Kekse damit dekorieren.

Schoko-Karamell-Pekanuss-plaetzchen

 

2 Gedanken zu „Schokoladen-Karamell-Pekanuss-Plätzchen alias Turtle Cookies

  1. Pingback: Die Weihnachtsschickerei – Post auch aus meiner Küche | Ernährungsmagazin.net

  2. Pingback: Die Weihnachtsschickerei – Post auch aus meiner Küche | Ernährungsmagazin.net

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.