Lecker cremige Fenchel-Pasta mit Kirschtomaten und Hähnchen

Pasta mit Fenchel, Tomaten und HähnchenVor einiger Zeit hätte man mich mit Fenchel jagen können. Sei es Fencheltee oder ein Fenchelsalat, um alles was mit diesem Gemüse zutun hatte, habe ich konsequent einen weiten Bogen gemacht. Liegt wohl daran, dass ich Fenchel schlichtweg nur mit negativen Dingen assoziierte und dabei nur Erinnerungen an „Bauchschmerzen“ und andere Wehwehchen aus den Kinderjahren hervorgerufen werden.

Aber seit den Kinderjahren sind ja nun schon ein paar Jährchen vergangen und ich habe dem guten Fenchel nochmal eine Chance gegeben. Und was ein Wunder, der schmeckt ja super :-). Rangetastet habe ich mich mit geschmorten Fenchel aus dem Ofen getoppt mit gratiniertem Ziegenkäse . Das war vielleicht ein Gaumenschmaus. Aber mindestens genau so gut ist diese leckere Pasta mit Fenchel!

Hier schmiegt sich das würzige Fenchelgemüse in einer cremigen Sauce an Kirschtomaten, Kräutern und Hähnchen und ist richtig fein! Für die vegetarische Variante kann das Hähnchen auch weggelassen werden, tut dem Geschmack kein Abbruch. Aber auch mit Lachs anstelle von Hähnchen kann ich mir das Ganze sehr gut vorstellen!Pasta mit Fenchel, Cherrytomaten und Hähnchen

 

Ist auf jeden Fall ein leckeres Gericht, dass auch an hektischen Wochentagen schnell auf dem Tisch steht. Dazu ist dieses Gemüse auch noch supergesund und dem Fenchel wird auch noch eine antibakterielle Wirkung nachgesagt.  Nicht umsonst kennt wohl jedes Kind Fencheltee und Co und auch ich bin davon nicht verschont geblieben . Mama wusste einfach schon immer was gut für mich ist – aber manchmal dauert die Erkenntnis halt auch ein wenig länger bei mir ;-).

Gestern habe ich übrigens die ersten Johannisbeeren der Saison in einem leckeren Kuchen verarbeitet. Der war vielleicht köstlich! Foto gibt es schon einmal hier auf Instagram und Rezept folgt bald :-)!

Fenchel-Pasta mit Kirschtomaten und Hähnchen

Zutaten (für ca. 2 Portionen)
  • 1 Zwiebel
  • 2 Knoblauchzehen
  • 2 Fenchelknollen
  • 200 g Kirschtomaten
  • 2-3 Zweige Rosmarin
  • 75 ml Gemüsebrühe
  • 1 Schuss Weißwein (optional)
  • 150 ml Schlagsahne
  • 100 g Frischkäse/Creme Fraîche
  • 300g Hähnchenbrustfilet
  • 200 g Tagliatelle (/Pasta nach Wahl)
  • Olivenöl
Zubereitung

Hähnchenbrustfilets abwaschen, trockentupfen und schräg in Stücke schneiden. Salzen und pfeffern. Eine Pfanne mit 1 EL Olivenöl erhitzen und die Hähnchenstücke darin rundherum goldbraun anbraten, wieder herausnehmen und auf einem Teller zur Seite stellen.

Zwiebel und Knoblauch fein würfeln, Fenchel waschen, halbieren, den Strunk herausschneiden und in feine Scheiben schneiden. Dabei das Fenchelgrün ebenso grob zerhacken. Die Cherrytomaten waschen und vierteln und Rosmarinzweige waschen und trockenschütteln.

Zwischenzeitlich in einem Topf ausreichend Wasser zum Kochen bringen, Salz hinzufügen und die Tagliatelle darin je nach Packungsanleitung al dente kochen.

Im verbliebenen Bratfett die Zwiebelwürfen glasig dünsten, den Knoblauch und die Rosmarinzweige hinzufügen und kurz mitbraten. Fenchelstreifen ebenso in die Pfanne geben und anbraten. Mit Gemüsebrühe und optional einem Schuss Weißweiß ablöschen und ca. 8 Minuten köcheln lassen.

Sobald die Pasta al dente ist, abgießen und dabei etwas Nudelwasser auffangen.

Schlagsahne und Frischkäse (oder auch Creme Fraîche) in das Gemüse unterrühren, Kirschtomaten hinzugeben und kurz aufkochen lassen. Gebratenen Hähnchenstücke dazugeben und mit Salz, Pfeffer und bei Bedarf etwas Chilli abschmecken. Sollte die Soße zu dicklich sein, etwas Nudelwasser hinzugeben.

Bevor die Nudeln unter die Gemüsesoße gehoben werden, die Rosmarinzweige entfernen. Fenchel-Pasta auf Tellern verteilen, mit dem gehackten Fenchelgrün und bei Bedarf mit Parmesan bestreuen und servieren.

Bon Appetit!

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.